Maschinenraum

Wer macht eigentlich Ihre Datensicherung?

Geht Ihr Puls bei dieser Frage auch gleich 20 Schläge nach oben?

Keine Sorge: Sie sind in guter Gesellschaft – und würden sich wundern, wieviele Kunden Ihren Weg zu uns gefunden haben, weil es bei ihrem früheren Provider schon an der eigentlich selbstverständlichsten Nebenleistung überhaupt gehapert hat: Mal hat sich einfach niemand darum gekümmert; mal hat der Provider zwar Backupspeicherplatz bereitgestellt, aber Ihnen ist erst im Schadensfall klar geworden, dass Sie sich um das eigentliche Backup selbst hätten kümmern müssen; mal wurde zwar theoretisch ein Backup durchgeführt, bei dem dann aber dem Provider im Fall konkreten Bedarfs auffiel, dass es aufgrund eines technischen Problems schon seit einem halben Jahr gar nicht mehr lief.

Als Systemadministratoren wissen wir, was für einen verantwortlichen Serverbetrieb wichtig ist: Das System aktuell halten; eine solide Datensicherung durchführen; angebotene Dienste auf ihre Verfügbarkeit kontrollieren – und natürlich kompetente technische Unterstützung bieten. Und in genau diesen Punkten unterscheidet sich der Serverbetrieb bei uns ganz erheblich vom Serverbetrieb bei einem Wald-und-Wiesen-Provider. Kommen Sie also lieber gleich zu denen, die es richtig machen:

Wir halten Ihr System aktuell, in dem wir regelmäßig alle Aktualisie­rungen von zum Betriebs­system gehörenden Paketen installieren (technisch formuliert: alles, was per RPM aus einem yum-Repository installiert wurde). Möchten Sie bestimmte Pakete davon ausnehmen oder wünschen in Einzel­fällen vorherige Rücksprache, so ist das natürlich kein Problem. Stets auf dem aktuellen Stand sein: 35,70 € (netto 30,00 €) monatlich pro System.

Wir sichern Ihre Daten einmal pro Nacht auf einem separaten, von uns betriebenen System, überwachen das Backup auf korrekte Funktion, bewahren mehrere Versions­stände über die letzten Tage auf (wie lange zurück das Backup reichen soll, wird nur durch den Speicher­platz begrenzt) und stellen Ihnen auf Zuruf ohne weitere Kosten gelöschte Daten wieder her. Nachts entspannter schlafen können: 2,38 € (netto 2,00 €) monatlich pro 10 GB Backup-Speicherplatz.

Wir überwachen Ihr System und die darauf installierten Dienste und lassen uns bei Problemen automatisch alarmieren. Ihr Webserver antwortet Sonntag früh um halb drei nicht mehr? Um Viertel vor drei sitzt ein Bereit­schafts­techniker am Rechner und bearbeitet den Vorfall, damit das Problem gelöst ist, bevor Sie am Montag ins Büro kommen und ein Dutzend Problem­meldungen zu bearbeiten haben. Probleme gelöst bekommen, während Sie selbst anderes tun: 59,50 € (netto 50,00 €) monatlich pro System.

Neues aus dem Rechenzentrum

FollowSymLinks vs. SymLinksIfOwnerMatch
Wir haben bei Uberspace.de Mist gebaut – da gibt es wenig zu beschönigen. Unsere Konfiguration des …Jonas Pasche, 10.07.2014

Gigantische Apache Errorlogs
Wer kennt das nicht: Hin und wieder wachsen die Errorlogs von Apache binnen kürzester Zeit zu gigantischen Größen an. …Christopher Hirschmann, 20.12.2013

Got root?
Ein Kunde von uns sorgte neulich für Verwirrung, weil wir uns auf seinen Servern mit einem Mal nicht mehr einloggen …Christopher Hirschmann, 29.04.2013

Werkstattbericht: UEFI
Ich hab mich schon seit einer Weile für UEFI interessiert und früher durch Macs, seit anderhalb Jahren durch meinen …Christopher Hirschmann, 21.12.2012

Da waren’s plötzlich 0b101 (bzw. 5)
Von Uberspace habe ich (Daniel) auf kuriosem Wege erfahren. Kurz nach dem CCC-Congress 27c3 in Berlin twitterte ich …Daniel Heitmann, 24.10.2012